Site Loader

Datum: 12. April 2020 
Alarmzeit: 12:49 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 2 Stunden 11 Minuten 
Art: Feuer 
Einsatzort: Ruschwedel 
Mannschaftsstärke: 55 
Fahrzeuge: DLAK 23/12, ELW, GW Dekon-P, HLF 20/16, LF 16/12, MZF 
Weitere Kräfte: FF Ruschwedel 


Einsatzbericht:

Gegen 13 Uhr alarmierten die Bewohner eines Wohngebäudes, in der Ruschwedeler Ortsmitte, die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle. Der Familienvater, der gerade mit seiner Frau und den Kindern das Haus verlassen wollte,  bemerkte Qualm und Rauchgeruch aus dem Kellerbereich.

Nach ersten Angaben wurde am Vortag im Garten mit den Eltern gegrillt. Gegen Abend habe man aufgeräumt und der Schwiegervater habe den benutzten – vermeidlich abgekühlten – Grill, in den Keller geräumt.

Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle alarmierte die Feuerwehren aus Ruschwedel und Harsefeld sowie die Notfallsanitäter des Rettungsdienstes des Deutschen Roten Kreuzes.

Die Ortsmitte musste, zum Verlegen der Schlauchleitungen, zeitweise voll gesperrt werden. Kameraden der beiden Ortswehren gingen unter Atemschutz, durch das Wohnhaus, in den Keller. Dort wurde der Grill entdeckt und aus dem Gebäude, zu Nachlöscharbeiten, gebracht.

Post Author: Nora Schmidt-Eustermann