Site Loader

Datum: 23. August 2020 
Alarmzeit: 08:11 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 34 Minuten 
Art: Technische Hilfe 
Einsatzort: Harsefeld 
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: ELW, HLF 20/16 


Einsatzbericht:

Kurz nach 8.00 Uhr am Sonntag alarmierte die Feuerwehr und Rettungsleitstelle des Landkreises die Feuerwehr Harsefeld zu einem kuriosen Einsatz.

Eine Katze war in die Öffnung eines Flaschenkühlers geraten. Offenbar der angeborene Spieltrieb und die Neugier der Katzen hat wohl dazu geführt, dass sie ihren Kopf in eine eigentlich zu kleine Öffnung steckte. Ein Rückweg war dann nicht mehr möglich. Die besorgten Katzenbesitzer riefen, nach mehreren Befreiungsversuchen, die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte befreiten die Katze mit zwei Schnitten einer Handbügelsäge innerhalb weniger Minuten. Die Besitzerin, die ihr Tier während der Arbeiten zu beruhigen versuchte, wurde kräftig in den Finger gebissen. Der Stubentiger suchte nach der Befreiung schleunigst Schutz unter einem Hocker.

Im Einsatz waren nur Kräfte der Harsefelder Feuerwehr.

Post Author: Nora Schmidt-Eustermann