Schwerer Verkehrsunfall in Postmoor

Datum: 13. November 2021 um 00:29
Alarmierungsart: DME
Dauer: 1 Stunde 51 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfe
Einsatzort: Postmoor
Mannschaftsstärke: 12
Fahrzeuge: ELW, HLF 20/16


Einsatzbericht:

Kurz nach Mitternacht zum 13. November kam es zu einem schweren Verkehrsunfall nach der Ortsausfahrt Postmoor in Richtung Bliedersdorf.

Um 0.30 Uhr alarmierte die Feuerwehr und Rettungsleitstelle die Rettungskräfte.

Ein kleiner Fiat mit drei jungen Leuten besetzt kam von der Fahrbahn ab und prallte seitlich gegen einen Baum und wurde von dort wieder zurück auf die Straße geschleudert. Alle drei Insassen waren in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

An der Einsatzstelle war ein Großaufgebot an Rettungskräften aus Horneburg, Nottensdorf, Bliedersdorf und Harsefeld. Vier Rettungswagen und zwei Notarzt -Fahrzeuge, sowie die Besatzungen mehrerer Streifenwagen, waren vor Ort.

Die Insassen des stark deformierten Fahrzeuges wurden nacheinander mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug befreit. Auf Grund der Schwere der Verletzungen forderte die Einsatzleitung zwei Rettungshubschrauber an, die etwas abseits der Unfallstelle auf einen Sportplatz landeten.

Da drei Personen eingeklemmt waren, wurde die Harsefelder Feuerwehr zur Reserve mit ihrem Hilfeleistungsfahrzeug alarmiert, und blieb in Bereitschaft, bis alle Personen befreit waren. Außerdem leuchteten sie die Unfallstelle aus. Der Einsatz für Harsefeld endete um 2.30 Uhr. (Text u. Bilder: Günter Kachmann)