Kameraden*innen der Freiwillige Feuerwehren des Landkreises unterstützen humanitäre Hilfsprojekte

Datum: 19. April 2022 um 08:00
Alarmierungsart: Termin
Dauer: 4 Stunden
Einsatzart: Technische Hilfe
Einsatzort: Stade
Mannschaftsstärke: 20
Fahrzeuge: MTF


Einsatzbericht:


Am gestrigen Dienstag, direkt nach Ostern, halfen wieder rund 20 Kameraden*innen der Freiwilligen Feuerwehren Harsefeld, Hammah und Himmelpforten-Oldendorf, bei der Entladung von Lkws.
Auch schon am Ostersamstag, wurden durch andere Wehren, Lkws entladen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG_4175.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG_4142.jpg

Die zwei 40-Tonner-Lkws aus der Türkei waren mit 300 Betten und 500 Matratzen beladen. Die Kreisverwaltung hatte über die Firma HR-Trade die angeforderte Menge von 1000 Betten bestellt. Da die zuerst geplante Lieferung durch einen Lieferant aus Polen storniert werden musste, kümmerte sich der Inhaber von HR-Trade umgehend um Ersatz.

Die Feldbetten sind für Notunterkünfte bzw. für den Katastrophenschutz der Gemeinden gekauft worden.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG_4166.jpg

Auch die Notunterkunft in Stade-Ottenbeck, ist mit diesen Betten, in der Halle der Firma Satex, ausgestattet worden. In der o. g. Notunterkunft wurden in der Halle auch Zelte aufgebaut, um den Geflüchteten etwas Privatsphäre zu ermöglichen. Die Verpflegung vor Ort übernimmt z. Zt. das DRK.

Die Feldbetten und Matratzen stehen nun zur Abholung bereit. Die Gemeinden können sich, aus den Hallen der mobilen Impfteams in Wiepenkarthen, die vorab georderten Materialen abholen.