Site Loader

8 Frauen und 17 Männer beendeten am letzten Freitag, mit einer bestandenen Prüfung, ihre Grundausbildung bei der Feuerwehr.

Mit der Grundausbildung, in der Fachsprache Truppmann I, beginnt für jedes Mitglied die Arbeit in der Feuerwehr.

Die aus den Ortswehren der Samtgemeinde entsandten Lehrgangsteilnehmer hatten in diesem Jahr ein Durchschnittsalter von 27 Jahren. Uwe Heins, Lehrgangsleiter und Stellvertretender Gemeindebrandmeister, sprach von einer super Leistung der Feuerwehrleute, die mit einer Durchschnittsnote von 2 (gut) abschlossen. Vorausgegangen war ein Lehrgang zur „Ersten Hilfe“ in Ahlerstedt und 55 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung auf dem Gelände der Feuerwehr Harsefeld, vom 15. Januar bis zum 28. Februar.

Recht vielfältig sind die unterrichteten Themen: Rechtsgrundlagen – Fahrzeugkunde – Löscheinsatz – Technische Hilfeleistung – Unfallverhütung – Retten und Selbstretten – u.s.w. Zum ersten Mal dabei im Einsatz: Die durch die Samtgemeinde neu beschaffte Brand – Simulation – Anlage, oder kurz Feuerlösch – Trainer. Mit diesem Gerät können mit Realfeuer verschiedene Situationen der Brandbekämpfung nachgestellt werden.

Eingeteilt waren die Teilnehmer in drei Gruppen, und wurden von drei Ausbilderteams parallel betreut. 10 Ausbilder, alles gestandene Gruppenführer mit entsprechender Einsatzerfahrung, haben die Anwärter geschult.

Höhepunkt der Ausbildung sicher der Besuch der Feuerwehr und Rettungsleitstelle des Landkreises in Wiepenkathen mit einer Abseilübung vom dortigen Turm.

„Es hat allen viel Spaß gemacht, Ausbildern wie Teilnehmern“, so der Lehrgangsleiter Uwe Heins. Der stellvertretende Gemeindebrandmeister leitete seinen ersten Lehrgang. Dem bisherigen Chef des Truppmann I Gemeindebrandmeister Heiko Wachlin zollte er uneingeschränkten Respekt für seine langjährige Tätigkeit in dieser Funktion und der damit verbundenen Arbeit.

Uwe Heins übergibt der Samtgemeindefeuerwehr eine gut ausgebildete Truppe. Die jungen Feuerwehrleute beginnen nun in ihren Ortswehren eine zweijährige Praxisausbildung.

Post Author: Nora Schmidt-Eustermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.