Site Loader

Neuer Rekord
Jugendfeuerwehr des Landkreises trifft sich zum Eislaufen. Einen neuen Rekord gab es beim alljährlichen Treffen der Jugendfeuerwehren in der Eissporthalle Harsefeld.
Rund 450 Kinder und Betreuer tummelten sich auf dem Eis. Nach Aussage des Kreisjugendfeuerwehrwartes Tim Ladwig ein neuer Rekord. 31 von 35 Jugendfeuerwehren des Landkreises Stade hatten sich auf den Weg in die Harsefelder Eishalle gemacht.
„Wir sind der Gemeinde Harsefeld sehr dankbar, dass wir einmal im Jahr diese Anlage kostenlos nutzen dürfen,“ so der Kreisjugendwart bei seiner Begrüßung. Er forderte die Teilnehmer auf das mit einem Applaus zu unterstreichen. Weiter forderte er die Kinder auf, bei aller Freude und den Spaß, den sie hätten, die nötige Vorsicht walten zu lassen, denn einen Unfall benötigt niemand.
Die Veranstaltung, Mitte der achtziger Jahre vom damaligen Kreisjugendwart Wilfried Lühring ins Leben gerufen, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. So ist der neue Teilnehmerrekord auch nicht verwunderlich.
Angesprochen auf die Faszination des Eislaufens antworteten die beiden Harsefelder Jugendfeuerwehrmitglieder Thies und Lukas: Wichtig sei es Spaß mit Freunden zu haben, und die Verbindung mit den Anderen zu stärken. Thies, der drei bis viermal die Woche zum Eislaufen kommt, startet mit gekonnten Schritten auf die glatte Oberfläche und verschwindet schnell im „Gewusel“ der vielen Kinder. Von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr gehört das Eis den Kindern. Sicher eine gute und wichtige Alternative zu dem allgegenwärtigen „Wischtelefonen“.

Post Author: Nora Schmidt-Eustermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.