Alarmübung in Hollenbeck

DSC 1484

Die Fa. Storengy  betreibt in Hollenbeck Speicherkavernen für Erdgas.

 

Die umfangreichen Betriebsgebäude auf der Anlage waren am Mittwoch In den Abendstunden Ziel einer großen Alarmübung. Beteiligt waren die Ortswehren Ahleratedt, Bargstedt und Harsefeld unter der Leitung der Ortswehr Hollenbeck mit rund 60 Feuerwehrleuten.

Die angenommene Lage sah Feuer im Dachgeschoss eines  Gebäudes vor. Eine Person vermisst. Die alarmierten Fahrzeuge wurden an der Einfahrt zum Gelände eingewiesen.

Die fest installierten Wasserwerfer wurden in Betrieb genommen, und Düsenschläuche ausgebracht. Düsenschläuche haben eine Länge von 20 Metern und sind mit zahlreichen Düsen bestückt, die unter Druck das Wasser fein zerstäuben, und so eine Wasserwand entsteht.

Unter Atemschutz gingen einige Trupps durch einen Einstig in das Dachgeschoss zur Suche nach der vermissten Person und zur Brandbekämpfung. Die Drehleiter wurde zur Bergung der Person vorbereitet.

Nach Auskunft  des Gemeindebrandmeisters Heiko Wachlin lief die Übung gut. Die aufgefallenen Schwachstellen werden angesprochen und verbessert.

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterPinterestGoogle Plus

Einsatzstatus

Einsatzbereit