Sensationssieg beim Kuppel-Cup

20180127 004209

Nordahn im Landkreis Cuxhaven war Austragungsort eines noch sehr jungen Leistungswettbewerbes in den Feuerwehren.

Ursprünglich als Wintertraining für die Wettkampfgruppen der Feuerwehren gedacht, entwickelte sich diese Übung zu einem sehr publikumswirksamen, eigenen Wettbewerb. Im Landkreis Cuxhaven wurde er in den vergangenen fünf Jahren zu einem Magneten mit bis zu fünfzig teilnehmenden Mannschaften.

Die Durchführung ist einfach, und dennoch genial, was die Attraktivität betrifft:

Bei einer Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer z.B. einem Teich werden bis zu vier Saugschläuche zusammengekuppelt, mit einem Saugkorb versehen, und zur besseren Handhabung mit einer Leine verbunden. Eine so entstandene Leitung wird an die Pumpe gekuppelt und in das Gewässer geworfen. Die Wasserförderung kann beginnen.

Aus diesem Vorgang sind bei dem Wettbewerb, nur das Kuppeln und die Leinenverbindung übrig geblieben. Zu einem Ergebnis kommt man über die benötigte Zeit und eventuell gemachte Fehler, die der Zeit zugerechnet werden.

Ein Harsefelder Feuerwehrmann erfuhr von diesem Wettkampf und stellte ihn vor.

Der am Freitag, den 26. Januar 2018 in Nordahn durchgeführte Wettbewerb war für die Mannschaft der Feuerwehr Harsefeld ein Kennenlernen dieser Art des Leistungsvergleiches. Hintergrund ist der 125 Geburtstag der Feuerwehr Harsefeld in diesem Jahr. Ein solcher „Kuppel-Cup“ wird im Jubiläumsprogramm vertreten sein. Erst seit Weihnachten bereitete die Harsefelder Gruppe sich vor und fuhr als krasser Außenseiter nach Nordahn und traf dort auf 36 Mannschaften aus den Kreisen Cuxhaven, Stade, Harburg und Rotenburg. Erfahrungen sollten gesammelt werden. Eventuell die Vorrunde zu schaffen, war das angestrebte Ziel. Im Viertelfinale angekommen spürten die Harsefelder plötzlich dass noch etwas geht! Die erstaunten Zuschauer, weit über 300, konnten kaum glauben dass auch das Finale von der Harsefelder Gruppe gewonnen wurde. Ein Außenseiter hatte die etablierten und durchtrainierten Mannschaften den Sieg vor der Nase weggeschnappt, eine Sensation.

Die Harsefelder konnten einen Wanderpokal und einen Kirschbaum, gestiftet von der Feuerwehr Neuenkirchen, mitnehmen.

Natürlich pflanzten die Sieger den Baum sofort im Garten des Gerätehauses ein.

Einsatzstatus

Einsatzbereit